Clafoutis au rhubarbe

Clafoutis au rhubarbe

Die Clafoutis au rhubarbe ist ein französisches Dessert, welches eigentlich mit Kirschen und beziehungsweise oder anderem Steinobst zubereitet wird. Es stammt aus der mittelfranzösischen Region Limousin, welche für die gleichnamige Rinderrasse bekannt ist.   Ich habe die Clafoutis aux cerises bereits in den 90ern in einer französischen Gastfamilie bei einem Schüleraustausch kennengelernt. Es ist ein Mittelding zwischen Auflauf und Kuchen. Der Teig erinnert mich ein wenig an bretonische Crêpes. 

Rhabarber.

Erst im 11. Jahrhundert gelangte der Rhabarber als Heilpflanze aus dem Himalaya- Gebirge nach Mitteleruopa. Rheu barbarum ist Latein und bedeutet übersetzt fremdländische Wurzel. 
Botanisch gesehen zählt Rhabarber zu den Gemüsen. Sein säuerliches Aroma und seine Verwendung als Fruchtaufstrich, Kompott oder in Kuchen und Wähen lässt ihn jedoch oft fälschlicherweise als Obst gelten.  Er gehört zur Familie der Knöterichgewächse.

Er hat im Frühling von etwa anfang April bis zum 24. Juni Saison. Nach dem 24.Juni wird kein Rhabarber – genau wie Spargel- geerntet, um der Pflanze Zeit zu geben, um sich zu erholen.

Hier findest du noch mehr Infos zum Rhabarber.

Obwohl der Frühlingsbote Rhabarber eigentlich ein Gemüse ist, kann man ihn deftig zubereiten. Jedoch passt er mit seinem säuerlichen Aroma perfekt in süße Versuchungen.

Was könnte es also naheliegenderes geben, als dem klassischen Clafoutis den Hauch des Frühlings zu verpassen und mit Rhabarber zu kombinieren? Falls du noch andere Ideen suchst, wie du Rhabarber zubereiten kannst, findest du im Blog noch weitere Rhabarberrezepte, z.B. ein klassisches Rhabarberkompott, ein Rhabarbermousse mit Erdbeeren, oder die phantasische Rhabarbertarte mit Pistazien-Frangipane.

Spezielles.

Eigentlich wird das Clafoutis au rhubarbe in einer Kuchenform zubereitet. Ich bevorzuge jedoch die Zubereitung in Mini-Cocottes.  Einfach weil’s schöner aussieht und gleich Portionsgerecht ist.

Nachgebacken?

Du hast das Clafoutis au rhubarbe nachgebacken? Darf ich dich fragen, wie dir dieses Gericht geschmeckt hat? Ich freue mich, wenn du mir nach dem Rezept einen Kommentar hinterlassen würdest.

Clafoutis au rhubarbe

Recipe by Alex
Servings

4

servings
Prep time

15

minutes
Cooking time

30

minutes

Zutaten

  • 400g Rhabarber

  • 200 ml Vollmilch

  • 100g Weizenmehl Type 550

  • 1 Prise Salz

  • 70g Zucker

  • 2 Eier

  • das ausgekratzte Mark einer Vanillestange

  • abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone

  • 30g flüssige Butter

  • etwas Cognac (ca. 2ml)

  • Butter zum fetten der Form

  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  • Den Backofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Die Mini-Cocottes einfetten.
  • Den Rhabarber waschen, schälen und in etwa 1 cm große Stücke schneiden und anschließend auf die Förmchen verteilen.
  • Aus dem Mehl, dem Zucker, der Milch, dem Cognac der Zitronenschale und der Vanille einen glatten Teig herstellen. Anschließend die Eier untermischen.
  • Den Teig über den Rhabarber geben und etwa 20 -25 Minuten backen. Abkühlen lassen und lauwarm mit Puderzucker bestäubt servieren.

Tipps

  • Zum Clafoutis au rhubarbe passt sehr gut Vanilleeis und Schlagsahne.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.