Lammkebab

Dieses Rezept für Lammkebab ist ein original libanesisches.
Kebab sind Spieße aus der orientalischen Küche. Sie können aus verschiedenen Fleischsorten bestehen. Im Orient kommen vor allem Kalb, Lamm und Rind zum Einsatz. Aber auch Geflügel wie Huhn oder Truthahn verwendet man dort.

Je nach Region variieren die Zubereitungen und Gewürze sehr stark. Auch ob man marinierte Fleischstücke oder Hackfleisch benutzt, hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Wenn man ganze Fleischstücke verwenden will, sollte man diese vor dem würzen ein Tag in Buttermilch einlegen. Dadurch wird das Fleisch zarter und bleibt saftiger. Wirklich authentisch schmecken die Kebab vom Holzkohlegrill. Da ich gerne draussen picknicke, besitze ich seit langem einen Weber Smokey Joe* – phänomenales Teil für unterwegs.

Ich habe hier ein Rezept, welches ich von einem ehemaligen Mitarbeiter aus dem Libanon abgestaubt habe. Als Beilage empfehle ich Fladenbrot, Knoblauch-Joghurt-Dipp und Kichererbsensalat.

Zutaten (für 4 Personen)
  • 500g Lammhackfleisch (Bekommt man am leichtesten bei einem türkischen Metzger, alternativ Lammragout selbst durch den Wolf drehen)
  • 250g feingehackte Zwiebel
  • 30g feingehackten Knoblauch
  • 10g feingehackte, glatte Petersilie
  • 10g Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 5g gemahlenen Kreuzkümmel
  • 8 Holzspieße, über Nacht in Wasser eingeweicht oder Metallspieße
Zubereitung:
  • Alle Zutaten gut mischen.
  • Die Masse auf die Spieße dressieren und gut durchkühlen. Am besten für etwa 60 Minuten leicht anfrieren lassen
  • Die Lammkebab etwa 5 Minuten auf beiden Seiten auf dem Holzkohlegrill oder in der Grillpfanne garen.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.