Kichererbsensalat

Mein Rezept für einen Kichererbsensalat ist ein orientalisch inspiriertes.

Kichererbsen sind Hülsenfrüchte, aber botanisch nicht näher mit den Erbsen verwandt. Sie stammte ursprünglich aus Anatolien und verbreitete sich von dort über den gesamten Orient, nach Asien und in den Mittelmeerraum. Die Römer brachten sie schließlich mit nach Mitteleuropa. Funde belegen, dass Kichererbsen schon seit mehr als 8000 Jahren angebaut werden.

Dieses Rezept ist tatsächlich mein eigenes. Ich habe zwar tolle Kichererbsensalat gegessen, aber meines ist nach meinem Geschmack abgewandelt.

Dazu passt Fladenbrot und Lammkebab.

Zutaten (für 4 Personen):
  • 200g Kichererbsen, getrocknet
  • 100g Cherrytomaten, geviertelt
  • den Saft einer Zitrone
  • 10g Olivenöl
  • 5g Salz
  • eine Prise Zucker
  • 1g gemahlener Kreuzkümmel
  • 1g gemahlener Koriander
  • 10g glatte Petersilie fein geschnitten
Zubereitung:
  • Die Kichererbsen für etwa 12h einweichen.
  • Das Einweichwasser wegschütten. Kicherbsen in rohem Zustand enthalten Phasin, welches giftig ist un durch den Garprozess zerstört wird.
  • Anschließend die Kichererbsen für ca 1,5h weichkochen.
  • Aus dem Zitronensaft, den Gewürzen und dem Olivenöl eine Marinade herstellen und anschließend über die gekochten Kichererbsen geben
  • Die Cherrytomaten und die Petersilie zugeben und alles mischen.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.